Hannover Rück: gute Ergebnisse, jedoch erwartungsgemäß

Hamburg (www.aktiencheck.de) – Tom Carstairs, Analyst der Berenberg Bank, stuft die Aktie der Hannover Rück (ISIN DE0008402215/ WKN 840221) unverändert mit „hold“ ein und bestätigt das Kursziel von 62,80 EUR.

Der im vierten Quartal erzielte Gewinn von 188 Mio. EUR habe die Konsensprognose um 10% übertroffen und die Berenberg-Schätzung um 8%. Das enttäuschende Ergebnis in der Leben-Rückversicherung sei durch ein über den Erwartungen liegendes Kapitalanlageergebnis und Auflösungen von Rückstellungen in signifikantem Umfang ausgeglichen worden, wodurch das Ergebnis des Nicht-Leben-Segments profitiert habe. Das Management habe eine ordentliche Dividende von 2,60 EUR und eine Bonuszahlung von 0,40 EUR angekündigt. Die Gesamtdividende von 3,00 EUR liege 3% unter der Berenberg-Prognose. Die Schaden/Kosten-Quote von 94,1% sei durch die Auflösung von Rückstellungen begünstigt worden und habe die Schätzung von 97,3% übertroffen.

Das Ergebnis im Leben-Segment sei enttäuschend gewesen und auf das US-Mortalitätsgeschäft zurückzuführen. ModCo habe im vierten Quartal lediglich 6 Mio. EUR zum operativen Gewinn beigetragen.

Das Kapitalanlageergebnis von 447 Mio. EUR habe stark ausgesehen und die Erwartungen von 364 Mio. EUR übertroffen. Dies sei durch ein starkes normales Ergebnis sowie den realisierten Nettogewinn als auch unrealisierte Gewinne möglich geworden.

Das Management habe die Gewinnplanung in Höhe von rund 800 Mio. EUR bestätigt. Demgegenüber würden die Berenberg-Analysten mit 821 Mio. EUR rechnen.

Vor diesem Hintergrund empfehlen die Analysten der Berenberg Bank die Aktie der Hannover Rück weiterhin zu halten. (Analyse vom 07.03.2013) (07.03.2013/ac/a/d)