Hannover Rück: Q1-Ergebnisse im Rahmen der Erwartungen

London (www.aktiencheck.de) – Michael Klien, Analyst von Nomura Equity Research, stuft die Aktie der Hannover Rück (ISIN DE0008402215/ WKN 840221) unverändert mit „reduce“ ein und bestätigt das Kursziel von 55,00 EUR.

Die Ergebnisse des ersten Quartals 2013 hätten den Erwartungen weitgehend entsprochen. Das Management habe das Gesamtjahresbudget beibehalten. Die Schaden/Kosten-Quote habe bei 94% gelegen. Das Management halte derweil an der Zielmarke von 96% fest.

Die EBIT-Margen in Leben-Segment seien wie erwartet ausgefallen. Die operativen MCEV Gewinne seien auf Grund geänderter Annahmen im Hinblick auf das von der ING übernommene Leben-Rückversicherungsgeschäft in den USA sowie das Langlebigkeitsgeschäft in Großbritannien im negativen Bereich gewesen. Die Analysten von Nomura Equity Research würden im Gesamtjahr mit einer Gewinnstabilisierung rechnen.

Im Hinblick auf die Erneuerungsrunde im April habe die Hannover Rück ein Wachstum von 11% erzielt, wobei die Preise stabil geblieben seien. Bezüglich der Erneuerungen im Juli rechne das Management beim Nicht-Katastrophen-Geschäft in den USA mit einer angemessenen Zins-Verbesserung.

Das Gewinnziel für das Gesamtjahr von 800 Mio. EUR sei bekräftigt worden, ebenso wie die geplante Ausschüttungshöhe von 35 bis 40% der Gewinne. Das Maß an Vertrauen sollte nach dem Q1-Bericht gestiegen sein. Allerdings seien die Analysten für den Rückversicherungssektor nach wie vor negativ gestimmt.

Vor diesem Hintergrund empfehlen die Analysten von Nomura Equity Research die Hannover Rück-Aktie weiterhin zu reduzieren. (Analyse vom 07.05.2013) (07.05.2013/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.