Hannover Rück: ruhige Erneuerungsrunde und leicht verbesserte Guidance

Paris (www.aktiencheck.de) – Niccolo Dalla Palma and Thomas Jacquet, Analysten von Exane BNP Paribas, stufen die Hannover Rück-Aktie (ISIN DE0008402215/ WKN 840221) unverändert mit „outperform“ ein und bestätigen das Kursziel von 63,50 EUR.

Bei den Erneuerungen in 2013 sei eine insgesamt stabile Preisbewertung zu sehen gewesen, welche sich beim erneuerten Buch mit leichten Preissteigerungen von 0,5% bemerkbar gemacht habe. Das Management habe auf ein wettbewerbsintensives Umfeld und reichhaltige Kapazitäten hingewiesen.

Hannover Rück rechne im Gesamtjahr 2013 mit einem Konzernüberschuss in der Größenordnung von 800 Mio. EUR und peile eine Schaden/Kosten-Quote von 96% an. Auf Konzernebene werde ein Wachstum der Einnahmen von 3 bis 5% erwartet. Das Unternehmen strebe eine Kapitalanlagerendite von 3,4% an. Mögliche Einflüsse durch realisierte Gewinne seien nicht berücksichtigt. Die Analysten von Exane BNP Paribas würden die Planungen als konservativ ansehen. Das Unternehmen habe oftmals seine Ziele übererfüllt.

Hannover Rück habe auf das nicht-proportionale Geschäft gesteigerten Wert gelegt. In der deutschen Kraftfahrtversicherung hätten sich positive Trends bemerkbar gemacht. Das Engagement im chinesischen proportionalen Geschäft sei wegen nicht akzeptabler Margen vermindert worden.

Vor diesem Hintergrund bewerten die Analysten von Exane BNP Paribas die Hannover Rück-Aktie weiterhin mit dem Votum „outperform“. (Analyse vom 05.02.2013) (05.02.2013/ac/a/d)