Hannover Rück: Vertragserneuerungen im Rahmen der Erwartungen

New York (www.aktiencheck.de) – Thomas Dorner, Analyst der Citigroup, stuft die Hannover Rück-Aktie (ISIN DE0008402215/ WKN 840221) unverändert mit „neutral“ ein und bestätigt das Kursziel von 60,20 EUR.

Die Rückversicherungs-Erneuerungen seien solide ausgefallen und hätten sich im Rahmen der Erwartungen bewegt. Insgesamt seien die Prämien um 1% gestiegen und die Preise um 0,5%. Angesichts des herausfordernden Umfelds und der starken Vergleichsdaten aus 2012 seien die Ergebnisse relativ positiv zu werten. Mehrere Geschäftslinien hätten positive Trends verzeichnet, insbesondere in Nordamerika infolge des Hurrikans Sandy, das Transportgeschäft und das globale Sach-Katastrophengeschäft.

Unter den aktuellen Marktbedingungen würden die Analysten den Ansatz der Hannover Rück, der Qualität des Geschäfts gegenüber dem Volumen den Vorzug zu geben, als richtig erachten.

Das Management plane weiterhin mit einem Konzernüberschuss in 2013 von 800 Mio. EUR. Dabei werde ein Prämienwachstum von 5%, eine Kapitalanlagerendite von 3,4% und eine Dividenden-Ausschüttungsquote von 35 bis 40% angestrebt.

Auf Basis der Premiumbewertung der Aktie und der im Rahmen der Erwartungen ausgefallenen Erneuerungen würden die Analysten ihre zurückhaltende Standpunkt beibehalten.

Vor diesem Hintergrund bewerten die Analysten der Citigroup die Aktie der Hannover Rück weiterhin mit dem Votum „neutral“. (Analyse vom 04.02.2013) (04.02.2013/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Das Wertpapierdienstleistungsunternehmen oder ein mit ihm verbundenes Unternehmen gehörte einem Konsortium an, das die innerhalb von fünf Jahren zeitlich letzte Emission von Wertpapieren der Gesellschaft übernommen hat. Weitere mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.