Heliocentris Energy Solutions: Die Basis für weiteres spürbares Wachstum ist gelegt

Hamburg (www.aktiencheck.de) – Thomas Rau, Analyst der Montega AG, stuft die Aktie von Heliocentris Energy Solutions (ISIN DE000A1MMHE3/ WKN A1MMHE) weiterhin mit dem Votum „kaufen“ ein.

Die Analysten hätten sich mit dem Management von Heliocentris getroffen und in diesem Zusammenhang insbesondere die folgenden Erkenntnisse gewinnen können:

Was die vorläufigen Umsatzzahlen anbetreffe, habe Heliocentris nach eigenen Angaben seinen Umsatz in 2012 auf 7,5 Mio. Euro (2011: 3,3 Mio. Euro) mehr als verdoppelt. Damit habe zwar die ursprünglich angestrebte Verdreifachung nicht ganz realisiert werden können. Dies habe aber nicht an einer fehlenden Marktnachfrage, sondern an einer sich verzögernden Auftragsvergabe bei mehreren Großprojekten gelegen. Dies sei nicht ungewöhnlich für das zugrunde liegende Projektgeschäft und stelle aktuell für das Unternehmen gerade im Hinblick auf die aufzubauende Kommunikation mit dem Kapitalmarkt (Stichwort: Guidance) eine große Herausforderung dar. Die Analysten würden allerdings davon ausgehen, dass sich dies in den kommenden Jahren mit dem geplanten Einstieg in das OEM-Geschäft, das deutlich weniger zyklisch und damit stabiler sei, ändern werde.

Transformation des Unternehmens schreite voran: Dies zeige sich insbesondere in der deutlichen Umsatzausweitung des Telekommunikationsgeschäfts im vergangenen Jahr. So sei der Umsatz dort auf Basis der vorläufigen Zahlen auf 4,9 Mio. Euro (2011: 0,8 Mio. Euro) gestiegen. Dazu beigetragen habe insbesondere ein erfolgreicher Roll-out des Produkts bei Kunden im Mittleren Osten und Afrika. Dagegen sei im traditionellen Laborgeschäft der Umsatz um ein Drittel zurückgegangen, was nicht zuletzt der strategischen Neuausrichtung des Unternehmens hin zu einem integrierten Technologieanbieter für Energieeffizienz- und Monitoringlösungen für die Telekommunikationsindustrie geschuldet sei.

Im laufenden Jahr erscheine den Analysten eine Umsatzverdreifachung für möglich. Basis dieser aggressiven Wachstumsannahme seien zum einen eine Ausweitung des Service-Geschäfts (auf 2,8 Mio. Euro von bis dato lediglich 0,8 Mio. Euro), zum anderen eine erfolgreiche Revitalisierung des Labor-Geschäfts (auf 4,0 Mio. Euro von bisher 2,6 Mio. Euro) sowie eine massive Expansion des Industrie-Geschäfts (auf 19,4 Mio. Euro von zuvor 4,9 Mio. Euro). Nach Erachten der Analysten stehe das Unternehmen in den kommenden Wochen vor dem Gewinn mehrerer Großaufträge im Mittleren Osten und in Afrika. Dies sollte die Visibilität ihrer Wachstumsannahmen erhöhen.

Die strategische Neuausrichtung des Unternehmens gewinne weiter an Kontur. Gleichzeitig dürfte in 2013 die Dynamik des Geschäftsverlaufs weiter steigen. So werde Heliocentris nach Erachten der Analysten dank seiner exzellenten Wettbewerbsqualität und seines hoch innovativen Produktportfolios sein Geschäft in den kommenden Jahren überproportional skalieren können. Die Verlustsituation und der Cash Burn sollten spätestens im kommenden Jahr überwunden werden, was die Aktie für einen größeren Kreis institutionelle Anleger interessant machen sollte.

Die Analysten der Montega AG bekräftigen ihre Kaufempfehlung und ihr Kursziel von 10,00 Euro für die Heliocentris Energy Solutions-Aktie. (Analyse vom 01.02.2013) (01.02.2013/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.