Highlight Communications: Quartalszahlen im Rahmen der Erwartungen, positive Überraschung möglich!

Frankfurt (www.aktiencheck.de) – Marcus Silbe, Analyst von Close Brothers Seydler Research, stuft die Aktien der Highlight Communications AG (ISIN: CH0006539198, WKN: 920299, Ticker-Symbol: HLG) unverändert mit „buy“ ein.

Die Quartalszahlen des ersten Vierteljahres seien im Großen und Ganzen im Rahmen der Annahmen ausgefallen. Ein höheres EBIT sei erwartet worden. Die Kosten des Pompeii-Release seien aber bereits verbucht worden. Damit würden aber die operativen Kosten im zweiten Quartal niedriger ausfallen. Aufgrund des Film-Segments habe der Q1-Umsatz aber positiv überrascht. Überproportional angestiegene Kosten hätten das EBIT und EPS wiederum sinken lassen, so die Analysten von Close Brothers Seydler Research.

Die Filme Pompeii und „Fack ju Göthe“ hätten die Umsätze im Film-Segment angetrieben. Höhere Produktionskosten für Pompeii und sowie negative D&A-Effekte beim Animationsfilm Tarzan hätten die Ergebnisebene belastet. Die Sparte Sport- & Event-Marketing habe sich dagegen grundsolide präsentiert.

Aufgrund des recht soliden Starts in das neue Jahr habe Highlight Communications die Planungen für das Gesamtjahr bestätigt. Die Analysten von Close Brothers Seydler Research halten an ihren konservativeren Schätzungen fest, da der Einfluss des Film-Segments auf das zweite Halbjahr 2014 noch nicht ganz klar sei. Highlight könnte insofern für eine positive Überraschung sorgen.

Die Analysten von Close Brothers Seydler Research stufen den Titel in ihrer Highlight Communications-Aktienanalyse weiterhin mit „buy“ ein und halten am Kursziel von 4,00 EUR fest. (Analyse vom 20.05.2014) (20.05.2014/ac/a/a)

Offenlegung von m€glichen Interessenskonflikten: Das Wertpapierdienstleistungsunternehmen oder ein mit ihm verbundenes Unternehmen betreuen die analysierte Gesellschaft am Markt. Weitere mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.