Holcim: Kostenstruktur stützt höhere Rentabilität

Zürich (www.aktiencheck.de) – Der Analyst von Vontobel Research, Serge Rotzer, bewertet die Holcim-Aktie (ISIN CH0012214059/ WKN 869898) in der aktuellen Ausgabe von „Vontobel Morning Focus“ unverändert mit „hold“.

Die Volumina in Europa seien in Q4 gegenüber dem Q3 12 schwach ausgefallen (CH -1,2%/-1,2%, GER -4,2%/-2,3%, FRA -6,2%/-1,7%), in Q1 13 sei der Vergleichswert aber niedrig (letzter Winter). Für das GJ 13 würden in Europa indes weiterhin negative Volumina erwartet. Die Vorgaben für das GJ 13 in den USA seien auf 8,1% (6%) angehoben worden, das Q1 13 werde im Jahresvergleich jedoch einen Rückgang aufweisen. Nur in den Schwellenmärkten dürfte ein anhaltendes Wachstum verzeichnet werden, insbesondere in Mexiko, Indonesien und wahrscheinlich Indien.

Basiseffekte wegen besserer Preisgestaltung in den Schwellenmärkten würden abflachen (Indien). Die Analysten würden weiterhin mit einer besseren Preisgestaltung in den USA und zahlreichen Schwellenmärkten (Asien) rechnen, für letztere jedoch nur im Rahmen der Inflation. Niedrigere Energiekosten (Kohle -15% J/J) würden die Rentabilität positiv beeinflussen.

Fast die gesamten Kosten von ca. CHF 200 Mio. seien in GJ 12 verbucht worden (geplant: 80/120 für GJ 12/13), um Einsparungen zu erzielen. Ca. CHF 150 Mio. seien Europa zugeteilt worden, da die größten Auswirkungen von selbst initiierten Maßnahmen in GJ 13 nebst den USA und Australien/Argentinien vor allem in Europa erwartet würden.

Die nächsten Kursimpulse dürften das GJ12-Ergebnis von CX LatAm (06.02.), ACC/Ambuja/Cemex (07.02), Lafarge (19.02), und Holcim (27.02) liefern.

Die Analysten hätten ihre EBITDA-Prognose für GJ 12-14 um -1,1%, -1,7% bzw. 2,7% korrigiert. Die Anpassungen seien in Europa (Optimierungsprogramm), Nordamerika (Verschuldungsgrad, Energiekosten, Shared Services) und Lateinamerika (US-Auswirkung und Margenerholung) positiv gewesen. In Asien seien die Anpassungen dagegen negativ ausgefallen (Dekonsolidierung von Siam City). Dadurch steige das Kursziel der Analysten von CHF 65 auf CHF 71, Grundlage sei ihr DCF-basierter Fair Value.

Trotz des besten geografischen Exposures im Sektor bestätigen die Analysten von Vontobel Research ihr „hold“-Rating für die Holcim-Aktie, da das Aufwärtspotenzial begrenzt ist (EV/EBITDA 13E: LG 7,3, HEI 6,5). (Analyse vom 06.02.2013) (06.02.2013/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.