HSBC belässt Thyssenkrupp auf „buy“ – Ziel 23,80 Euro

London (dpa-AFX Analyser) – Die britische Investmentbank HSBC hat die Einstufung für Thyssenkrupp (ISIN DE0007500001/ WKN 750000) im Rahmen einer umfassenden Studie zu den europäischen Investment-Ideen für 2016 auf „buy“ mit einem Kursziel von 23,80 Euro belassen.

Insgesamt könnten positive Gewinnüberraschungen und attraktive Bewertungen im kommenden Jahr für Aufwärtspotenzial sorgen, hieß es in der Studie vom November. Das Niedrigzinsumfeld sollte vor allem Papiere mit hohen Dividendenrenditen beflügeln. Für Anleger mit Hang zu höherem Risiko eigneten sich Aktien von Unternehmen mit Geschäftsfokus auf China, die zuletzt besonders in Ungnade gefallen seien. Qualitätswerte seien hingegen bereits hoch bewertet und deswegen riskant. Übernahmen und Fusionen (M&A) spielten im kommenden Jahr erneut eine Rolle. Im Metall- und Minensektor dürfte 2016 die China-Schwäche weiterhin eine zentrale Rolle spielen, so Analyst Ash Lazenby. Die Aktie des Essener Stahl- und Industriekonzerns Thyssenkrupp zählt er aber zu den Papieren, die ihn am meisten überzeugten./ajx/la (25.11.2015/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.