ifo-Geschäftsklima: Große Erleichterung

Frankfurt (www.fondscheck.de) – Das ifo-Geschäftsklima ist im Februar erneut kräftig auf nunmehr 107,4 Punkte angestiegen, so die Analysten der DekaBank.

Sowohl die Erwartungen der Unternehmen als auch ihre Lagebeurteilung hätten sich spürbar gebessert. Die bleischweren Sorgen des vergangenen Jahres – wie die Sorge vor einem Zerfall der Währungsunion – seien dabei, sich zu verflüchtigen. Die Unternehmen würden kräftig durchatmen und Investitionsvorhaben wieder aus der Schublade ziehen, in die sie diese letztes Jahr gestoppt hätten. Die bessere Lagebeurteilung zeige, dass die Zukunftszuversicht der Unternehmen Substanz habe. Die deutsche Volkswirtschaft werde auch 2013/14 die Lokomotive der Eurozone sein. Im ersten Quartal 2013 würden der Kessel wieder unter Druck gesetzt und die Bremsen gelockert, im weiteren Jahresverlauf nehme die deutsche Lok spürbar Fahrt auf. (22.02.2013/fc/a/m)