IMAX-Aktie: Umsatz- und Ergebnisverbesserung im ersten Quartal

Mississauga (www.aktiencheck.de) – Der kanadische Entertainment-Konzern IMAX Corp. (ISIN CA45245E1097/ WKN 896801) konnte für das erste Quartal 2012 eine Umsatz- und Ergebnisverbesserung ausweisen. Die Analystenerwartungen wurden jedoch verfehlt.

Das Unternehmen bezifferte seinen Umsatz im Berichtszeitraum auf 55,6 Mio. US-Dollar, nachdem im vergleichbaren Vorjahreszeitraum noch 45,2 Mio. US-Dollar zu Buche gestanden hatten. Der Nettogewinn belief sich auf 2,6 Mio. US-Dollar bzw. 4 Cents je Aktie, nach einem Nettoverlust in Höhe von 1,0 Mio. US-Dollar bzw. 2 Cents je Aktie im Vorjahreszeitraum. Bereinigt um Einmaleffekte lag der Gewinn im Berichtszeitraum bei 4,0 Mio. US-Dollar bzw. 6 Cents je Aktie.

Analysten hatten zuvor ein EPS in Höhe von 7 Cents bei Umsatzerlösen von 54,3 Mio. US-Dollar erwartet. Für das laufende zweite Quartal stellen sie ein EPS von 24 Cents bei Umsätzen in Höhe von 75,0 Mio. US-Dollar in Aussicht.

An der NYSE verliert das IMAX-Papier aktuell 2,60 Prozent an Wert und notiert bei 24,01 US-Dollar. (27.04.2012/ac/n/a)