Infineon: Gewinneinbruch

Berlin (www.aktiencheck.de) – Die Analysten der Landesbank Berlin stufen die Aktie von Infineon (ISIN DE0006231004/ WKN 623100) weiterhin mit „halten“ ein.

Infineons Gewinneinbruch sei nicht überraschend gekommen. Nach eigener Aussage des Unternehmens dürfte der Boden im Zyklus nun erreicht sein. Die Guidance für Q2 2012/13 stimme schon einmal positiv, wenngleich an der Jahresprognose noch konservativ festgehalten werde. Eine Anpassung der Jahresguidance nach oben würden die Analysten nach dem 2. oder 3. Quartal 2012/13 für vorstellbar halten. Gleichwohl habe der Kurs der Infineon-Aktie schon viel Potenzial vorweggenommen, so dass die Analysten das Chance-Risiko-Profil insgesamt als ausgewogen betrachten würden.

Die Analysten der Landesbank Berlin bestätigen somit ihre „halten“-Empfehlung für die Infineon-Aktie und heben ihr Kursziel auf EUR 6,40 an. (Analyse vom 31.01.2013) (01.02.2013/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.