IVG Immobilien durch Massekredit unterstützt

Bonn (www.aktiencheck.de) – Die IVG Immobilien AG (ISIN DE0006205701/ WKN 620570) hat mit dem Abschluss einer Vereinbarung über die Bereitstellung eines Massekredits die Finanzierung der geplanten weiteren Restrukturierungsmaßnahmen, des Insolvenzverfahrens sowie der operativen Geschäftstätigkeit bis zum in Aussicht genommenen Ende des Insolvenzverfahrens wie geplant sichergestellt, so das Unternehmen in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Das Unternehmen erhält dazu ein syndiziertes Darlehen mit einem Volumen von 80 Mio. EUR. Der Kredit hat eine Laufzeit bis zum Ende des Insolvenzverfahrens, längstens jedoch bis zum 30. Juni 2014. Die Vereinbarung ist als Endfälligkeitsdarlehen im Rang einer Masseverbindlichkeit ausgestaltet. Bei der Finanzierung fungiert auf Seiten der Darlehensgeber Morgan Stanley als Arrangeur und Agent. (20.12.2013/ac/n/nw)