J.P. Morgan belässt Deutsche Post auf „overweight“

London (dpa-AFX Analyser) – Die US-Bank J.P. Morgan hat die Einstufung für Deutsche Post (ISIN DE0005552004/ WKN 555200) nach Zahlen vom US-Konkurrenten FedEx auf „overweight“ belassen.

Von den durchwachsen ausgefallenen Resultaten der Amerikaner ließen sich kaum Rückschlüsse auf die Geschäfte der Deutschen Post ziehen, schrieb Analyst Christopher Combe in einer Studie vom Donnerstag. Zum einen liege der Umsatz von FedEx im Rahmen der Erwartungen, zum andern nehme die Korrelation bei den Geschäftszahlen der verschiedenen Paketdienstleister immer weiter ab./ajx/gl (19.12.2013/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.