Japan: Rezession setzt sich im Schlussquartal 2012 fort – kurzfristige Besserung ist in Sicht

Frankfurt (www.fondscheck.de) – Das japanische Bruttoinlandsprodukt ist im vierten Quartal 2012 um 0,1% gegenüber dem Vorquartal geschrumpft, berichten die Analysten der DekaBank.

Dies sei der dritte Rückgang in Folge gewesen, sodass sich die Volkswirtschaft unverändert in einer Rezession befinde. Schwache Außenhandelsdaten seien von einem nochmaligen Rückgang der Anlageinvestitionen begleitet worden.

Japan dürfte zeitnah aus der Rezession herausfinden. Hauptverantwortlich hierfür sei die Verbesserung des globalen Wachstumsumfeldes. (14.02.2013/fc/a/m)