JPMorgan belässt thyssenkrupp auf „overweight“

London (dpa-AFX Analyser) – Die US-Bank JPMorgan hat thyssenkrupp (ISIN: DE0007500001, WKN: 750000, Ticker-Symbol: TKA, Nasdaq OTC-Symbol: TYEKF) nach den von der EU beschlossenen Importzöllen für Stahlprodukte aus China und Russland auf „overweight“ belassen.

Preiserhöhungen habe er bereits in seinen Schätzungen berücksichtigt, schrieb Analyst Roger Bell in einer Branchenstudie vom Dienstag. thyssenkrupp und Voestalpine seien nach wie vor seine bevorzugten Werte unter den europäischen Stahlaktien./ajx/edh (16.02.2016/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.