LANXESS: Effizienzprogramm eingeleitet

Frankfurt (www.aktiencheck.de) – Der Analyst von Independent Research, Christoph Schöndube, stuft die Aktie von LANXESS (ISIN DE0005470405/ WKN 547040) weiterhin mit „halten“ ein.

Das Unternehmen möchte im Rahmen des „Advance“-Programms durch Effizienzmaßnahmen und Restrukturierungen ab 2015 Einsparungen von rund 100 Mio. Euro p.a. erreichen, was bis Ende 2015 zu einem Abbau von etwa 1.000 Stellen weltweit führen werde. Für das Programm würden in diesem und dem nächsten Jahr Sonderaufwendungen von rund 150 Mio. Euro anfallen. LANXESS behalte seine aktuelle Struktur mit drei Segmenten und 14 Geschäftseinheiten bei, für bestimmte Randgeschäfte verfolge man aber strategische Optionen. Man plane im Zuge der mittel- bis langfristigen Portfoliostrategie Zukäufe bevorzugt zur Stärkung der Bereiche Advanced Intermediates und Performance Chemicals, um das Portfolio weiter zu diversifizieren.

„Advance“ sollte zwar nach Meinung der Analysten langfristig Impulse für das Papier liefern, jedoch stünden dem zunächst das weiterhin schwache Marktumfeld und Sonderaufwendungen entgegen.

Die Analysten von Independent Research bewerten die LANXESS-Aktie bei einem neuen, von 53,00 auf 55,00 erhöhten Kursziel nach wie vor mit „halten“. (Analyse vom 18.09.2013) (18.09.2013/ac/a/d)