LANXESS: Erkenntnisse von Roadshow

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) – Heiko Feber, Analyst vom Bankhaus Lampe, stuft die Aktie von LANXESS (ISIN DE0005470405/ WKN 547040) unverändert mit „buy“ ein und bestätigt das Kursziel von 56,00 EUR.

Anlässlich einer Roadshow in Köln und Düsseldorf habe Finanzvorstand Düttmann von drei Belastungsfaktoren für LANXESS gesprochen: (1) eine generell schwächere Nachfrage nach der Finanzkrise in 2008/2009, (2) Preisunterschiede bei Butadien zwischen Asien und Europa, (3) die Yen-Abwertung. Die EBITDA-Planung für 2013 von 700 bis 800 Mio. EUR beruhe auf der Annahme, dass es zu keiner signifikanten Erholung komme. LANXESS habe im Juli und August keinen Volumenaufschwung beobachtet. Die Preisdiskrepanzen zwischen Asien und Europa sollten Einflussfaktoren bleiben.

Die Analysten würden die Strategie von LANXESS, sich auf Spezialitäten zu fokussieren, als richtige Entscheidung ansehen, da der Preisdruck in diesen Segmenten geringer gewesen sei als bei Produkten für eine allgemeine Verwendung. Dieser Trend dürfte sich auch fortsetzen.

Um der neuen Guidance für 2013 Rechnung zu tragen, würden die Analysten ihr Modell anpassen wollen. Das Schlimmste könnte LANXESS aber überstanden haben. Anzeichen für ein Ende der Preisunterschiede bei Butadien oder ein Nachfrageaufschwung bei Ersatzreifen könnten für LANXESS positive Treiber bedeuten. Die Analysten würden die Aktie auf ihrem derzeitigen Niveau als werthaltig ansehen.

Vor diesem Hintergrund empfehlen die Analysten vom Bankhaus Lampe die Aktie von LANXESS weiterhin zum Kauf. (Analyse vom 12.08.13) (12.08.2013/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.