LANXESS: Erwartete Belebung der Geschäfte in aktuellen Kursen schon eingepreist?

Hannover (www.aktiencheck.de) – Thorsten Strauß, Analyst der Nord LB, stuft die Aktie von LANXESS (ISIN DE0005470405/ WKN 547040) unverändert mit „halten“ ein.

Der Aktienindex für den europäischen Chemiesektor habe kürzlich ein Rekordhoch erreicht, obwohl die Branchenkonjunktur eher stagniere, die Rohstoffpreise anhaltend hoch und volatil seien und das Orderverhalten der Kunden zurückhaltend sei. Auch die Bewertungen der meisten Gesellschaften seien mittlerweile recht hoch. Darin schlage sich die Hoffnung auf eine Belebung der Geschäfte in der zweiten Jahreshälfte nieder. Jedoch selbst, wenn sie wie erwartet einsetzen sollte, erscheine sie in den aktuellen Kursen schon weitgehend eingepreist. Aus diesem Grund würden die Analysten die Chemiebranche nach wie vor neutral bewerten.

Die Analysten der Nord LB bewerten die LANXESS-Aktie weiterhin mit „halten“. (Analyse vom 04.06.2013) (04.06.2013/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.