LANXESS: Gemischte Q4-Zahlen – vorsichtiger Ausblick

Frankfurt (www.aktiencheck.de) – Christoph Schöndube, Analyst von Independent Research, bewertet die Aktie von LANXESS (ISIN DE0005470405/ WKN 547040) nach wie vor mit dem Rating „halten“.

Nach vorläufigen Zahlen habe der Umsatz in Q4/2012 mit 2,12 Mrd. Euro auf dem Vorjahresniveau gelegen. Das bereinigte EBITDA habe sichtbar um 37,4% auf 239 (Vj.: 174) Mio. Euro zulegen und die Analystenprognose (221 Mio. Euro) schlagen können. Die besser als erwartete Ergebnisentwicklung würden die Analysten auf ein striktes Kostenmanagement zurückführen. Die Zielsetzung für das Gesamtjahr habe LANXESS erfüllt. Das Nettoergebnis (Q4/2012: 51 (Vj.: 5) Mio. Euro) habe aber deutlich unter der Analystenprognose (80 Mio. Euro) gelegen, was unter anderen aus höheren Sondereffekten resultieren könnte. Derzeit sehe sich LANXESS einer geringen Marktnachfrage gegenüber, gehe aber im weiteren Jahresverlauf von einer zunehmenden Dynamik aus. Die Ergebnisziele für 2014 (bereinigtes EBITDA: 1,4 Mrd. Euro) und 2018 (1,8 Mrd. Euro) habe der Konzern bestätigt.

Trotz des vorsichtigen Ausblicks stufen die Analysten von Independent Research die LANXESS-Aktie bei einem unveränderten Kursziel von 68 Euro weiterhin mit dem Votum „halten“ ein. (Analyse vom 08.03.2013) (08.03.2013/ac/a/d)