LANXESS: Im laufenden Jahr dürften Unterschiede in Kursentwicklung von EU-Chemietiteln sichtbar werden

Hamburg (www.aktiencheck.de) – Jaideep Pandya, Analyst der Berenberg Bank, stuft die Aktie von LANXESS (ISIN DE0005470405/ WKN 547040) von „buy“ auf „hold“ zurück.

Seit dem Jahr 2007 seien Aktien von europaweit breit aufgestellten Chemiegesellschaften mit einer durchschnittlichen Kursentwicklung von 108 Prozent traumhaft angestiegen. Im laufenden Jahr dürften nun allerdings Unterschiede in der Kursentwicklung der EU-Chemietitel sichtbar werden. Eine schwache Nachfrage, verbunden mit hohen Investitionsaufwendungen, dürfte die Profitabilität und den Cashflow von Upstream-Unternehmen beeinträchtigen. Dazu würden etwa Unternehmen wie LANXESS gehören, die sich auf die Produktion vorgelagerter Aktivitäten konzentrieren würden.

Die Analysten der Berenberg Bank stufen die LANXESS-Aktie von „buy“ auf „hold“ herab. Das Kursziel reduziere man von 66 auf 59 Euro. (Analyse vom 16.04.2013) (16.04.2013/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.