LANXESS: Q3-Zahlen unter Erwartungen

Frankfurt (www.aktiencheck.de) – Der Analyst von Independent Research, Christoph Schöndube, stuft die LANXESS-Aktie (ISIN DE0005470405/ WKN 547040) weiterhin mit „halten“ ein.

Sowohl der Umsatz von 2,05 Mrd. Euro als auch das bereinigte EBITDA von 187 Mio. Euro für das 3. Quartal hätten die Analysten-Schätzungen (2,15 Mrd. Euro bzw. 193 Mio. Euro) verfehlt. Zu den Belastungsfaktoren hätten niedrigere Verkaufspreise, höhere Sonderaufwendungen sowie eine Wertberichtigung auf Vorräte gehört.

Für das laufende Geschäftsjahr gehe das Unternehmen von einem bereinigten EBITDA von 710 bis 760 Mio. Euro, gegenüber der bisherigen Prognose von 700 bis 800 Mio. Euro.

Die Analysten hätten ihre EPS-Prognose für 2013 von 1,90 auf 0,96 Euro sowie für 2014 von 5,73 auf 5,32 Euro reduziert. Das Kursziel sei dagegen von 52 auf 55 Euro angehoben worden. Als einen positiven Aspekt würden die Analysten die wieder gestiegene Nachfrage im Kautschuk-Geschäft ansehen.

Angesichts des ihres Erachtens weiter schwierigen Marktumfeldes bewerten die Analysten von Independent Research die LANXESS-Aktie jedoch unverändert mit dem Rating „halten“. (Analysen vom 12.11.2013) (12.11.2013/ac/a/d)