Macquarie senkt ThyssenKrupp auf „neutral“ und Ziel auf 19 Euro

Sydney (dpa-AFX Analyser) – Die australische Investmentbank Macquarie hat ThyssenKrupp (ISIN DE0007500001/ WKN 750000) nach Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr von „outperform“ auf „neutral“ abgestuft und das Kursziel von 22 auf 19 Euro gesenkt.

Er sei weiterhin zuversichtlich, dass der Stahlkonzern am Ende durch seine Umstrukturierungen Wert für die Aktionäre schaffe, schrieb Analyst Jeff Largey in einer Branchenstudie vom Dienstag. Dies dürfte aber länger dauern als bisher angenommen. Zudem sollte kurzfristig die Schwankungsanfälligkeit der Aktie zunehmen. Der Experte begründete dies mit den unsicheren Ergebnisaussichten einiger Beteiligungen sowie mit der Kapitalerhöhung./fri/tav (03.12.2013/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.