Munich RE: Probleme im US-Gesundheitsgeschäft weder gefährlich noch wirklich bedeutend

Hamburg (www.aktiencheck.de) – Christian Hamann, Analyst der Hamburger Sparkasse, rät die Aktie von Munich RE (ISIN DE0008430026/ WKN 843002) weiterhin zu kaufen.

Die Probleme im US-Gesundheitsgeschäft seien ärgerlich, aber wegen des kleinen Volumens und des Geschäftscharakters (kein langfristiges Risikogeschäft, eher Service) weder gefährlich noch wirklich bedeutend. Die deutliche Dividendenerhöhung auf 7,00 EUR passe ins Bild und setze wegen der explizit nachhaltigen Politik auch eine starke Vorgabe für 2013.

Die Analysten der Hamburger Sparkasse bekräftigen ihre „kaufen“-Empfehlung für die Munich RE-Aktie. (Analyse vom 06.02.2013) (07.02.2013/ac/a/d)