Nestlé: Wachstum bei Galderma stagniert in Q4

Zürich (www.aktiencheck.de) – Jean Philippe Bertschy, Analyst von Vontobel Research, stuft die Aktie von Nestlé (ISIN CH0038863350/ WKN A0Q4DC) in der aktuellen Ausgabe von „Vontobel Morning Focus“ weiterhin mit „hold“ ein.

Insgesamt habe sich das Umsatzwachstum von 4,6% in Q3 auf 4,3% in Q4 beschleunigt. Allerdings habe das Wachstum bei Galderma (gegenüber 8,2% nach den ersten neun Monaten) stagniert. Die Ursachen seien schwierige Vergleichszahlen (13,4% in Q4 11) sowie die Konkurrenz durch Generika in den USA gewesen.

Es gebe eine Dividendenerhöhung um 15%: Dies entspreche dem Zuwachs des Reingewinns; Rückkauf im Volumen von EUR 500 Mio. in H1 13.

Den nächsten Kursimpuls dürften die GJ 12-Ergebnisse von Nestlé am 14. Februar (+) liefern.

Alles in allem sei das Ergebnis gut für Nestlé (Auswirkung von rund 0,5% auf die EPS-Schätzungen der Analysten für GJ 12). Auch der Aktienrückkauf sei positiv. Die Verlangsamung des Umsatzwachstums sei dagegen negativ, auch wenn sie sich nur geringfügig auf Nestlé auswirke (1% des Gewinns).

Die Analysten von Vontobel Research bewerten die Nestlé-Aktie unverändert mit dem Votum „hold“. Das Kursziel werde bei CHF 62 gesehen. (Analyse vom 12.02.2013) (12.02.2013/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.