NetApp: Gewinnerwartungen übertroffen

Sunnyvale (www.aktiencheck.de) – Der amerikanische Technologiekonzern NetApp Inc. (ISIN US64110D1046/ WKN A0NHK) hat im zweiten Fiskalquartal 2012/2013 trotz höherer Umsätze einen Gewinnrückgang verzeichnet. Die Gewinnerwartungen wurden jedoch übertroffen.

Wie das Unternehmen am Mittwoch nach US-Börsenschluss mitteilte, stieg der Umsatz im Berichtszeitraum um 2 Prozent auf 1,54 Mrd. US-Dollar, nach 1,51 Mrd. US-Dollar im Vorjahr. Der Nettogewinn ging um 34 Prozent auf 109,6 Mio. US-Dollar bzw. 30 Cents je Aktie, nach einem Nettogewinn von 165,6 Mio. US-Dollar bzw. 44 Cents je Aktie im Vorjahreszeitraum. Der um Einmaleffekte bereinigte Gewinn belief sich auf 51 Cents je Aktie, nach 63 Cents je Aktie im Vorjahr.

Analysten hatten zuvor ein EPS von 48 Cents bei Umsatzerlösen von 1,54 Mrd. US-Dollar erwartet. Für das laufende dritte Quartal prognostizieren Analysten ein EPS von 54 Cents und Umsätze in Höhe von 1,62 Mrd. US-Dollar. Der Konzern stellt einen Umsatz von 1,575 bis 1,675 Mrd. US-Dollar in Aussicht. Der um Einmaleffekte bereinigte Gewinn je Aktie soll zwischen 53 und 58 Cents liegen.

Darüber hinaus kündigte NetApp die Übernahme des nicht börsennotierten Speicherspezialisten CachelQ Inc. an. Finanzielle Details wurden nicht veröffentlicht. Weiterhin teilte der Konzern mit, dass das laufende Aktienrückkaufprogramm um 1,5 Mrd. US-Dollar ausgeweitet wird.

Die Aktie von NetApp springt daraufhin an der Nasdaq um 11,09 Prozent auf 30,13 US-Dollar nach oben. (15.11.2012/ac/n/a)