Netflix: Film- und Show-Bibliothek hat die Nase vor der Konkurrenz weit vorne! – Aktienanalyse

Minneapolis (www.aktiencheck.de) – Netflix-Aktienanalyse von Analyst Michael Olson von Piper Jaffray:

Laut einer aktuellen Aktienanalyse rechnet Michael Olson, Aktienanalyst von Piper Jaffray, im Hinblick auf die Aktien von Netflix Inc. (ISIN: US64110L1061, WKN 552484, Ticker Symbol: NFC, NASDAQ-Symbol: NFLX) mit einer neutralen Kursentwicklung.

Die jüngsten Recherchen hätten ergeben, dass Netflix im Hinblick auf das Angebot von Inhalten gegenüber den Wettbewerbern die Nase deutlich vorne habe.

Analyst Michael Olson hält es für wahrscheinlich, dass die Bibliothek an TV Shows und Filmen weiterhin schrumpfen werde, da sich die Content-Dollars in Richtung von Originalen verlagern würden. Unter der Voraussetzung, dass weiterhin Hits geschaffen würden, sei dies eine umsichtige Strategie.

Netflix Inc. dürfte die kurzfristigen Schätzungen durchaus erreichen. Allerdings sei die Bewertung des Titels bereits hoch.

In ihrer aktuellen Netflix-Aktienanalyse stufen die Analysten von Piper Jaffray den Titel unverändert mit „neutral“ ein und halten am Kursziel von 434,00 USD fest.

Börsenplätze Netflix-Aktie:

XETRA-Aktienkurs Netflix-Aktie:
346,40 Euro +0,92% (03.07.2014, 14:20)

Tradegate-Aktienkurs Netflix-Aktie:
346,40 Euro +1,34% (03.07.2014, 15:24)

Nasdaq-Aktienkurs Netflix-Aktie:
USD 466,74 (02.07.2014)

ISIN Netflix-Aktie:
US64110L1061

WKN Netflix-Aktie:
552484

Ticker Symbol Netflix-Aktie Deutschland:
NFC

Nasdaq Ticker-Symbol Netflix-Aktie:
NFLX

Kurzprofil Netflix Inc.:

Netflix Inc. (ISIN: US64110L1061, WKN 552484, Ticker Symbol: NFC) ist ein US-amerikanischer Videoanbieter, der mit seinem Portfolio an TV-Serien und Filmen zu den weltweit führenden Anbietern auf diesem Gebiet gehört. Das Unternehmen bietet seinen Kunden einen Internet-Aboservice, über den unbegrenzt Fernsehsendungen und Filme online gestreamt werden können. Das Angebot erstreckte sich ursprünglich nur auf den amerikanischen Heimatmarkt, wird jedoch seit 2010 auch in weiteren Ländern und Regionen wie Kanada, Irland, Lateinamerika und der Karibik ausgebaut.

In den USA bietet der Konzern außerdem den Verleih von DVDs und Blu-rays und liefert diese per Post nach Hause. Netflix-Kunden können aus einer umfassenden Auswahl ihre präferierten Sendungen, Filme und Serien auswählen und diese über Fernsehgeräte, Computer, mobile Endgeräte, Apple TV oder die Spielkonsolen XBOX 360, PS3 und Wii abspielen. Die Lizenzen für die verfügbaren Formate werden von Produktions- und Vertriebsunternehmen erworben und dann über die Internetseite www.netflix.com den Kunden zur Verfügung gestellt.
(03.07.2014/ac/a/n)

Offenlegung von m€glichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.