Ölpreise tendieren wieder nach oben

Linz (www.aktiencheck.de) – Der Markt ist angespannt: Die Nordseesorte Brent kostete gestern 109,76 USD und damit 8 Cent mehr als noch am Mittwoch, berichten die Analysten der Oberbank.

Das Barrel der US-Sorte WTI sei gleichzeitig um 23 Cent gesunken. Im Trend hätten die Ölpreise in den vergangenen Handelstagen aber nach oben gezeigt. Die blutige Stürmung einer besetzten Gasförderanlage durch islamistische Extremisten im Osten Algeriens sei bisher ohne Auswirkungen geblieben. Sollte sich der Konflikt in Mali jedoch auf andere Anrainerstaaten ausweiten, könnten sich an der Ölpreisfront schnell Teuerungen ergeben. (18.01.2013/ac/a/m)