Palfinger expandiert in Russland

Salzburg (www.aktiencheck.de) – Die Palfinger Gruppe (ISIN AT0000758305/ WKN 919964) hat gestern einen Vertrag unterzeichnet, der vorbehaltlich der behördlichen Genehmigungen den Erwerb von 60 Prozent der russischen PM-Group Lifting Machine durch die Palfinger CIS GmbH und von 20 Prozent durch die Steindl Forsttechnik GmbH regelt, so Palfinger in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

PM-Group Lifting Machine ist ein bedeutender Anbieter von Forst- und Recyclingkranen in Russland.

PM-Group Lifting Machine beinhaltet die beiden russischen Kranhersteller Velmash und Solombalsky. Sie produzieren und vertreiben eine breite Palette von Forst- und Recyclingkranen, darüber hinaus ist die Gruppe auch im Marktsegment der Ladekrane, stationären Krane, bei Containerwechselsystemen und Speziallösungen aktiv. Mit 86 Händlern, Servicestellen und regionalen Büros verfügt die Gruppe über ein weitreichendes Vertriebsnetzwerk und stellt damit eine hervorragende Ergänzung zur Marktbearbeitung durch Palfinger bzw. EPSILON dar.

PM-Group Lifting Machine erlöst derzeit mit 1.400 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 50 Mio. EUR. Als nationaler Anbieter bedient die Gruppe das breite Einstiegssegment der Forst- und Recyclingkrane, das von wenigen lokalen Playern dominiert wird. Nur ein kleiner Anteil des Marktes ist für höherpreisige Import-Produkte internationaler Hersteller, wie auch Palfinger EPSILON, erreichbar. Palfinger sieht auch Potenzial für die PM-Produkte in Indien und China.

„Der Erwerb von PM-Group Lifting Machine bedeutet für Palfinger und die Familie Steindl einen bedeutenden Ausbau der bisherigen Aktivitäten in Russland. Mit vereinten Kräften werden wir unseren Kunden eine breite Produktpalette und besseres Service anbieten können, vor allem im Bereich Forst- und Recyclingkrane“, freut sich Herbert Ortner, Vorstandsvorsitzender der Palfinger AG, über diesen weiteren Internationalisierungsschritt. „Wir haben damit im Jahr 2013 bis zuletzt zahlreiche Wachstumschancen genutzt. Im Jahr 2014 wird die Konsolidierung der Gruppe im Vordergrund stehen“, so Ortner weiter.

Palfinger wird gemeinsam mit Steindl Forsttechnik GmbH 80 Prozent der Anteile an der PM-Group Lifting Machine halten. Bezüglich des Kaufpreises wurde Stillschweigen vereinbart. Das Closing der Transaktion wird nach Erteilung der behördlichen Genehmigungen erfolgen.

Über die Palfinger AG

Palfinger zählt seit Jahren zu den international führenden Herstellern innovativer Hebe-Lösungen, die auf Nutzfahrzeugen und im maritimen Bereich zum Einsatz kommen. Als multinationale Unternehmensgruppe mit Sitz in Salzburg erwirtschaftete das Unternehmen mit rund 6.200 Mitarbeitern 2012 einen Gesamtumsatz von rund 935 Mio. EUR.

Der Konzern verfügt über Produktions- und Montagestandorte in Europa, Nord- und Südamerika sowie Asien. Innovation, weitere Internationalisierung und Flexibilisierung der Produkte, Dienstleistungen und Prozesse bilden die Säulen der Unternehmensstrategie. Am Weltmarkt für hydraulische Ladekrane gilt Palfinger nicht nur als Markt-, sondern auch als Technologieführer. Mit über 4.500 Vertriebs- und Servicestützpunkten in über 130 Ländern auf allen Kontinenten ist Palfinger immer in Kundennähe. (19.12.2013/ac/n/a)