Pfizer: Zoetis feiert gelungenes Börsendebüt

Detmold (www.aktiencheck.de) – Die Experten vom „Frankfurter Tagesdienst“ halten an ihrem Engagement in der Aktie von Pfizer (ISIN US7170811035/ WKN 852009) fest.

Die unter Zoetis firmierende Tiermedizin-Sparte von Pfizer habe am letzten Freitag gelungenes Börsendebüt gefeiert. Pfizer habe einen Erlös von 2,24 Milliarden USD erreichen können. 86,1 Mio. Anteilsscheine seien zu einem Stückpreis von 26 USD zugeteilt worden, womit der anvisierte Bereich von 22 bis 25 USD je Aktie sogar noch geschlagen worden sei. Die Nachfrage sei von der Preisgestaltung nicht negativ beeinträchtigt worden. Im regulären Handel hätten die Werte um bis zu 22 Prozent zugelegt.

Zoetis sei ein Vorreiter, denn bisher gebe es kein börsennotiertes Unternehmen, das sich nur der Tiermedizin widme. Diese Ausgangslage lasse Spielraum in Bezug auf die Unternehmensbewertung. Basierend auf den IPO-Rahmendaten sei der Wert von Zoetis mit 13 Milliarden USD angesetzt worden. Im letzten Geschäftsjahr habe der Umsatz von Zoetis 4,3 Milliarden USD betragen, der Marktanteil habe bei rund 20 Prozent gelegen.

Die höher als erwartet ausgefallenen Einnahmen aus dem Börsengang und das seit einigen Wochen erneut positiv gefärbte Sentiment würden dem Titel eine solide Basis geben, um den laufenden Aufwärtstrend in der nahen Zukunft fortzusetzen. Seit Jahresanfang hätten die Aktien schon ein Plus von über zehn Prozent auf der Habenseite.

Die Experten vom „Frankfurter Tagesdienst“ halten an ihrem Engagement in der Pfizer-Aktie fest. Das Stopp-Loss-Limit bleibe bei 24,80 USD. (Ausgabe 17 vom 04.02.2013) (05.02.2013/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.