REALTECH: Vorläufiger Konzernabschluss 2012

Walldorf (www.aktiencheck.de) – Die REALTECH AG (ISIN DE0007008906/ WKN 700890) hat vorläufige Zahlen zum Geschäftsjahr 2012 bekannt gegeben.

Der Konzernumsatz legte um 2% auf 39,8 Mio. EUR zu. Die Consultingerlöse stiegen um 4% auf 27,5 Mio. EUR. Die Softwareerlöse sanken hingegen um 4% auf 12,3 Mio. EUR. Das EBIT erhöhte sich von 0,2 Mio. EUR im entsprechenden Vorjahreszeitraum auf 0,4 Mio. EUR und das EBITDA von 1,4 Mio. EUR auf 1,7 Mio. EUR. Die EBITDA-Marge wurde somit von 3,6% auf 4,2% gesteigert.

Das Konzernjahresergebnis aus fortgeführten und aufgegebenen Geschäftsbereichen ging von 0,8 Mio. EUR auf -0,2 Mio. EUR, und das EPS entsprechend von 0,15 EUR auf -0,04 EUR zurück. Im Vorjahr wirkte sich der Verkauf der spanischen und der italienischen Tochter in Höhe von 1,1 Mio. EUR auf das Ergebnis positiv aus.

Das Konzernjahresergebnis aus fortgeführten Geschäftsbereichen wurde leicht von -0,3 Mio. EUR auf -0,2 Mio. EUR gesteigert. Das EPS legte von -0,06 EUR auf -0,04 EUR zu.

Der endgültige Konzernabschluss 2012 wird am 28. März 2013 vorgelegt. (01.03.2013/ac/n/nw)