Richemont: Verlangsamung im Weihnachtsquartal stärker als erwartet

Zürich (www.aktiencheck.de) – Rene Weber, Analyst von Vontobel Research, stuft die Richemont-Aktie (ISIN CH0045039655/ WKN A0Q9J3) in der aktuellen Ausgabe von „Vontobel Morning Focus“ weiterhin mit „hold“ ein.

Nach H1 habe das organische Wachstum in Q3 2012/13 bei +12% gelegen, und aufgrund der hohen Vergleichsbasis (Q3/2011/12: +24%) sei mit einer Verlangsamung gerechnet worden. Mit +5% bleibe das organische Wachstum jedoch hinter den Erwartungen von +7% zurück, Währungen hätten mit +4% positiv gewirkt. Aufgrund von neu eröffneten Ladengeschäften habe sich das Einzelhandelsgeschäft weiter überdurchschnittlich entwickelt (organisch: +9%). Dagegen habe der Großhandel um nur +2% zugelegt und damit den Lagerabbau in einigen Regionen widergespiegelt, insbesondere beim Uhrengeschäft (schwaches Hochpreissegment im Großraum China).

Das wichtigste Segment Jewellery Maison (Cartier, Van Cleef & Arpels) habe in Q3 ein organisches Wachstum von +4% gegenüber +10% nach H1 verzeichnet. Aber auch bei Specialist Watchmaker sei es zu einem Rückgang gekommen, und zwar auf +9% (H1: +15%). Writing Instruments sei unverändert (H1 +3%) gewesen, und Sonstige hätten bei +6% (H1: +14%) gelegen.

In H1 2012/13 habe Europa das höchste organische Wachstum (+19%) gehabt, aber in Q3 sei eine Abschwächung auf +9% verbucht worden, vor allem im Einzelhandel. Eine Enttäuschung sei das stagnierende organische Wachstum in Asien-Pazifik gewesen (H1: +9%), der Großhandel habe hier sogar einen Rückgang ausgewiesen.

Als nächsten Kursimpuls sehe man die Uhrenmesse SIHH am 21.-25.01.2013.

Q3 2012/13 liege mit dem organischen Wachstum von +5% und besonders der fehlenden Entwicklung im asiatisch-pazifischen Raum hinter den Erwartungen. Nach 9M habe das organische Wachstum +9% betragen. Dies entspreche der Analystenschätzung für das gesamte Jahr, sodass sie ihre Vorschau nur leicht anpassen bzw. reduzieren würden. Die Nettobarmittel von EUR 3 Mrd. würden 9% der Marktkapitalisierung betragen. Der Kurs (seit Jahresbeginn +10%) werde eine Korrektur erfahren.

Mit einem P/E 2013E von 17,0 ist die Richemont-Aktie fair bewertet und die Analysten von Vontobel Research bestätigen ihr „hold“-Rating. Das Kursziel werde bei CHF 80 gesehen. (Analyse vom 21.01.2013) (21.01.2013/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.