RWE: Aktueller Preis zu hoch?

Hamburg (www.aktiencheck.de) – Lawson Steele, Analyst der Berenberg Bank, stuft die Aktie von RWE (ISIN DE0007037129/ WKN 703712) unverändert mit dem Rating „sell“ ein.

Nach Ansicht der Analysten sei der aktuelle Aktienpreis zu hoch und spiegele nicht den kontinuierlichen Preisverfall im Strombereich wider. Sie würden einen Verkauf der Öl- und Gasfördertochter Dea im nächsten Jahr erwarten. Dies dürfte aber die Bilanzprobleme von RWE nicht ausreichend lösen. Die Analysten würden ihre EPS-Prognosen für den Zeitraum 2014 bis 2016 um bis zu 53 Prozent reduzieren.

Die Analysten der Berenberg Bank bewerten die RWE-Aktie nach wie vor mit „sell“. Aufgrund von Änderungen bei ihren Rohstoff-Prognosen reduzieren sie das Kursziel von 24,70 Euro auf 21,30 Euro. (Analyse vom 28.05.2013) (28.05.2013/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.