RWE: Deutlicher Kursanstieg – „verkaufen“-Votum hat Bestand

Frankfurt (www.aktiencheck.de) – Sven Diermeier, Analyst von Independent Research, stuft die RWE-Aktie (ISIN DE0007037129/ WKN 703712) weiterhin mit dem Rating „verkaufen“ ein.

Das Wertpapier sei am letzten Freitag mit einem starken Kursanstieg aus dem Handel gegangen. Die Experten würden diesen insbesondere auf den Bericht der Monopolkommission zurückführen, der empfehle, dass EEG radikal zu ändern. Der starke Ausbau der erneuerbaren Energien aufgrund der attraktiven Subventionierung habe die Rentabilität des konventionellen Kraftwerksparks von RWE stark reduziert. Ferner dürfte die Aktie davon profitiert haben, dass die Umfragewerte der „Grünen“ gefallen seien. Dass es zu einer Veränderung des EEG nach der Bundestagswahl kommen werde, stelle für die Experten keine Überraschung dar. Wie die Vergangenheit jedoch gezeigt habe, dürften die „Expertenvorschläge“ im politischen Prozess einiger Verwässerung unterworfen werden. Außerdem bleibe abzuwarten, wie schnell die Novellierung des EEG vollzogen werde.

Die Analysten von Independent Research bleiben bei ihrer „verkaufen“-Einstufung zur RWE-Aktie und dem Kursziel von 20,00 Euro, denn vorerst ändert sich für den Konzern nichts. Im November werde er ihres Erachtens für 2014 einen deutlichen Gewinnrückgang und eine Dividendenkürzung ankündigen. Ferner sehe man das Risiko weiterer Wertberichtigungen. (Analyse vom 09.09.2013) (09.09.2013/ac/a/d)