RWE: Finger weg

Kulmbach (www.aktiencheck.de) – Die Experten vom Anlegermagazin „Der Aktionär“ raten weiterhin die Finger von der RWE-Aktie (ISIN DE0007037129/ WKN 703712) zu lassen.

Die charttechnische Lage bei dem Wertpapier habe sich jetzt noch einmal deutlich verschlechtert. Es habe gestern bei 25,91 Euro geschlossen und sei somit unter die wichtige Unterstützung bei 26,00 Euro gerutscht. Heute im frühen Handel liege die Aktie in schwachem Gesamtumfeld wieder im Minus. Die Chancen auf einen nachhaltigen Bruch der horizontalen Unterstützung würden somit steigen.

Aus charttechnischer Sicht sei jetzt reichlich Platz nach unten. Die nächste Unterstützung sehe man erst wieder bei 21,22 Euro. Falls das Papier Kurs auf diese Marke nehme, würde es weitere 18% verlieren.

Anleger sollten wegen der noch düstereren Chartlage weiter die Finger von der RWE-Aktie lassen, so die Experten von „Der Aktionär“. (Ausgabe 197) (20.06.2013/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.