Schweiter: Positive Einmalposten stützen Gewinn

Zürich (www.aktiencheck.de) – Patrick Rafaisz, Analyst von Vontobel Research, bewertet die Schweiter-Aktie (ISIN CH0010754924/ WKN 879123) in der aktuellen Ausgabe von „Vontobel Morning Focus“ unverändert mit „hold“.

Der GJ 12-Umsatz habe der VontE-Prognose entsprochen, aber EBITDA (CHF 70,5 Mio.) und EBIT sei durch einen Rückgang der Mitarbeiterpensionsverbindlichkeiten von CHF 10,6 Mio. positiv beeinflusst worden. Auch das bereinigte EBITDA habe der VontE-Prognose entsprochen. Der Einmalposten erkläre größtenteils den höher ausgefallenen Reingewinn.

3A Composites habe sich mit einem GJ 12-Umsatz von CHF 604 Mio. (VontE CHF 590 Mio.) und einem EBITDA (ohne Sonderposten) von CHF 68,8 Mio. (VontE CHF 64,9 Mio.) besser entwickelt als erwartet. Dies sei durch die schwächere Performance von SSM Textile mit einem Umsatz von CHF 69,3 Mio. (VontE CHF 72,2 Mio.) und einem EBITDA von CHF 5,2 Mio. (VontE CHF 7,5 Mio.) wieder ausgeglichen worden.

Der operative Cashflow von CHF 80 Mio. habe die Erwartungen übertroffen (VontE CHF 51 Mio.), und die Liquidität der Gesellschaft belaufe sich nun auf solide CHF 380 Mio. Dies ermögliche die Ausschüttung einer beeindruckenden Dividende von CHF 40 (CHF 27,8 aus eingezahltem Kapital) wie bereits angekündigt.

Der Start in das Jahr entspreche bei beiden Divisionen in etwa dem des Vorjahres. In Bezug auf SSM werde ein verbessertes Ergebnis erwartet (entsprechend VontE). Anzuführen sei ein uneinheitliches Bild bei 3A Composites hinsichtlich einer Division und der geografischen Diversifikation. Insgesamt würden die Analysten von einem Wachstum von 5% und stabilen Margen ausgehen.

Den nächsten Kursimpuls dürften die H1 13-Ergebnisse im August 2013 (=) liefern.

Die Performance von 3A Composites sei angesichts des schwierigen Umfelds gut gewesen, aber das Margenniveau bleibe weit über dem Potenzial. Auf den ersten Blick würden die Analysten kaum einen Grund für eine wesentliche Anhebung ihrer Prognosen für die GJ 13-15E sehen, weshalb sie nicht davon ausgehen würden, dass die heute Meldung den Aktienkurs stark beeinflussen werde.

2013 dürfte ein weiteres unspektakuläres Jahr werden, und die Analysten von Vontobel Research bestätigen ihr „hold“-Rating für die Schweiter-Aktie. Das Kursziel werde bei CHF 540 gesehen. (Analyse vom 01.03.2013) (01.03.2013/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.