Siemens verkauft Minderheitsbeteiligung an Krauss-Maffei Wegmann

München (aktiencheck.de AG) – Der Technologiekonzern Siemens AG (ISIN DE0007236101/ WKN 723610) gab am Freitag bekannt, dass er seine 49 Prozent-Beteiligung an der Krauss-Maffei Wegmann GmbH & Co. KG (KMW) an die Wegmann Gruppe veräußert, der bisher schon 51 Prozent von KMW gehörten.

Den Angaben zufolge haben beide Parteien über den Kaufpreis Stillschweigen vereinbart. Die Transaktion bedarf noch der Zustimmung der Kartellbehörden und soll im ersten Kalenderquartal 2011 abgeschlossen sein. Siemens hatte die Minderheitsbeteiligung an KMW im Frühjahr 2001 im Zuge der Atecs-Mannesmann-Transaktion erworben, hieß es.

Wie der Konzern separat mitteilte, wird die schwimmende Offshore-Plattform „Goliat“ zur Förderung, Lagerung und Verladung von Öl und Gas in der Barentssee nicht wie sonst üblich von Gasturbinen und Generatoren an Bord mit Strom versorgt werden, sondern über ein 106 Kilometer langes Seekabel von Land aus, was zu einer Reduzierung der CO2-Emissionen von 50 Prozent führt. Dazu liefere Siemens Energy ein schlüsselfertiges Landstromversorgungssystem, das im Wesentlichen aus einer Umspannstation im nordnorwegischen Hammerfest besteht, aus Freileitungen, Erdkabeln sowie einem Blindleistungskompensationssystem auf dem neuesten Stand der Technik. Auftraggeber ist das norwegische Öl- und Gasunternehmen Eni Norge. Die Landstromversorgung der Plattform soll 2012 ihren Betrieb aufnehmen; der Beginn der Förderung im Goliat-Feld ist für Ende 2013 vorgesehen.

Bereits gestern teilte Siemens mit, dass Siemens Japan K.K. einen neuen CEO bekommt. Demnach wird Junichi Obata (47) zum 1. Januar 2011 die Leitung der japanischen Landesgesellschaft übernehmen. Zugleich wird der gebürtige Japaner CEO des regionalen Clusters Japan und Chef der dortigen Siemens-Medizintechniksparte. Obata bringt langjährige Erfahrungen und ein breites Kundennetzwerk aus dem Gesundheitswesen mit.

Die Aktie von Siemens notiert aktuell bei 93,66 Euro (+0,46 Prozent). (17.12.2010/ac/n/d)