Silber: Bullenmarkt oberhalb von 8,40 USD/Unze sauber intakt

München (www.aktiencheck.de) – Silber brach im Jahr 2006 über den Hochpunkt der 90er Jahre bei 9,7950 USD/oz aus – ein Ausbruch, der zwei Jahre später mit einem Rückgang bis 8,40 USD/oz und nachfolgendem Anstieg bestätigt wurde, so die Experten von „BörseGo“ in ihrem „Gold- und Rohstoff-Report“.

Es sei ein Anstieg gefolgt – bis 49,82 USD/oz im Jahr 2011. Diese Kerze sei ein „Shooting Star“ – eine bedrohliche Kerze, die ein vorzeitiges Ende der Aufwärtsbewegung ankündige. Ein Rücksetzer bis 21,44 USD/oz müsse einkalkuliert werden. Bei dieser und auch bei darüber hinausgehenden Korrekturen könne man sich in den Silbermarkt einkaufen, denn der Bullenmarkt sei oberhalb von 8,40 USD/Unze sauber intakt. Im Tageschart lasse sich ein Anstieg ableiten, sobald es zu einem Wochenschlusskurs oberhalb von 35,70 USD/Unze kommen werde. (Ausgabe 2 vom 17.01.2013) (18.01.2013/ac/a/m)