Software: Aktienrückkauf als prompte Reaktion auf den Kurssturz

Hamburg (www.aktiencheck.de) – Der Analyst der Hamburger Sparkasse, Marco Günther, stuft die Aktie der Software AG (ISIN DE0003304002/ WKN 330400) weiterhin mit „halten“ ein.

Die hohen Investitionen im Rahmen der Wachstumsstrategie sollten auch im laufenden Geschäftsjahr auf die Profitabilität drücken und erst 2014 wieder in steigenden Gewinnen münden. Als Reaktion auf den Kurssturz und angesichts der wenig attraktiven Alternativen für die Cash-Bestände kaufe das Unternehmen sinnvollerweise eigene Aktien zurück.

Der Titel der Software AG bleibt haltenswert, so die Analysten der Hamburger Sparkasse. (Analyse vom 13.02.2013) (13.02.2013/ac/a/t)