Solar-Fabrik: Warten auf die Wende

Krefeld (www.aktiencheck.de) – Die Experten von „Der Anlegerbrief“ raten die Solar-Fabrik-Aktie (ISIN DE0006614712/ WKN 661471) weiter zu beobachten.

Die Solar-Fabrik habe in den Boomjahren nicht zu viel riskiert und stehe daher aktuell deutlich besser da als viele größere Konkurrenten im Bereich der Solarmodulproduktion. Die Experten würden dem Unternehmen zutrauen, auch noch eine längere Durststrecke zu überstehen und in einem bereinigten Markt dann wieder deutlich zuzulegen. Bis dahin müssten die Anleger noch Geduld mitbringen, weswegen die Experten aktuell keinen Investitionsbedarf sehen würden. Zumal im Januar recht überraschend der Finanzvorstand seinen Abschied aus dem Unternehmen angekündigt habe, was in der derzeit schwierigen Gesamtlage sicher unglücklich sei.

Trotzdem: Die Solar-Fabrik sollte man die weiter beobachten und bei handfesten Anzeichen einer Wende investieren, so die Experten von „Der Anlegerbrief“. (Ausgabe 4 vom 02.02.2013) (05.02.2013/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.