Stimmungsaufhellung in der Eurozone setzt sich fort

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) – Am Dienstag zogen die ZEW-Konjunkturerwartungen der Finanzanalysten für Deutschland mit dem Anstieg um 16,7 auf einen Saldo von 48,2 Punkten auf das höchste Niveau seit April 2010 an, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Bei den heutigen Schnellschätzungen der Einkaufsmanagerwerte für den Monat Februar dürfte sich die Stimmungsaufhellung auch bei den Unternehmen weiter fortgesetzt haben. Im Verarbeitenden Gewerbe sollte zum ersten Mal seit März 2012 wieder der Schwellenwert von 50 Punkten überschritten (Prognose: 50,5) und somit eine anziehende Wirtschaftsaktivität ausgewiesen werden. Für den Dienstleistungssektor erwarte man mit 56,0 Punkten das höchste Niveau seit Juni 2011.

Auch in der Eurozone sollte die Sentimentverbesserung anhalten. Die Furcht vor einem Auseinanderbrechen der Eurozone sei vor dem Hintergrund des „Outright Monetary Transactions“-Programms der EZB signifikant im Sinkflug. Zudem würden die Konjunkturbelebung in Asien – in China habe das BIP schon im 4. Quartal des vergangenen Jahres auf eine Jahreswachstumsrate von 7,9% angezogen (3. Quartal: 7,4%) -, die Aussetzung der Schuldenobergrenze in den USA bis zum 19. Mai sowie die deutlich zulegenden Sentimentdaten aus Deutschland für Rückenwind auch für die Eurozone sorgen.

Besonders beachtet werden dürfte, ob sich die jüngst divergierende Entwicklung zwischen den Kernländern der Eurozone, Deutschland und Frankreich, weiter fortsetze. Während sich die Unternehmensstimmung – gemessen am PMI für das Verarbeitende Gewerbe – in Deutschland seit September 2012, d. h. seit der Klärung der Modalitäten für das „Outright Monetary Transactions“-Programm der EZB, im Trend verbessert habe, sei der entsprechende Umfragewert in Frankreich zuletzt spürbar eingebrochen. Nachdem das von INSEE erhobene französische Unternehmensvertrauen gestern von 87 auf 90 Punkte angezogen habe, könnte sich nun die unterschiedliche Sentimententwicklung zurückbilden. (21.02.2013/ac/a/m)