Swatch Group: Konsultation durch SIX Swiss Exchange bezüglich Einschränkung Swiss GAAP FER für SMI-Unternehmen

Zürich (www.aktiencheck.de) – Rene Weber, Analyst von Vontobel Research, bewertet die Swatch Group-Aktie (ISIN CH0012255151/ WKN 865126) in der aktuellen Ausgabe von „Vontobel Morning Focus“ weiterhin mit „buy“.

Die Konsultation durch SIX dauere bis 18. Februar 2013, wobei beabsichtigt sei, die Verwendung von Swiss GAAP FER auf Nicht-SMI-Unternehmen zu beschränken und herauszufinden, ob IFRS oder US GAAP für SMI-Unternehmen erforderlich sei. Eine Übergangsperiode bis Ende 2014 sei vorgesehen. Die Entscheidung darüber werde kurz nach dem Ende der Konsultationsperiode gefällt.

Im Oktober 2012 habe Swatch Group bekannt gegeben, man beabsichtige ab dem GJ 13 die Buchhaltung auf Swiss GAAP FER umzustellen, aber man werde im Sinne der Aufrechterhaltung der Transparenz die Aufgliederung nach Divisionen fortführen.

Die meisten der großen Schweizer Aktienfonds würden SPI als Benchmark verwenden, sodass der Ausschluss der Inhaberaktien von Swatch Group aus dem SMI keine Auswirkungen habe, aber einige der EFTs würden auf dem SMI basieren. So habe z.B. der CS ETF ein Volumen von CHF 3,3 Mrd. Das bedeute, dass eine Indexgewichtung von 1,86% für Swatch Group Inhaberaktien CHF 61 Mio. (durchschn. Tagesvolumen CHF 72 Mio.) ausmachen würde.

Die Inhaberaktien der Swatch Group hätten eine Gewichtung von 1,86% im SMI. Wenn der Vorschlag der SIX durchkomme und sich die Swatch Group an die Swiss GAP FER halte, hätte der Ausschluss aus dem SMI kurzfristig negative Auswirkungen, aber erst 2015. Die Analysten würden es begrüßen, wenn die Swatch Group im SMI bleiben würde, aber die Fundamentaldaten des Unternehmens würden dadurch kaum verändert. Wenn es dennoch passiere, würden sie einen Wechsel zu Namenaktien vorschlagen, denn diese hätten den höchsten Abschlag (17%) seit jeher.

Die Analysten von Vontobel Research bestätigen ihr „buy“-Rating für die Swatch Group-Aktie. Das Kursziel werde bei CHF 600 gesehen. (Analyse vom 07.02.2013) (07.02.2013/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.