SYZYGY: Positive Unternehmensentwicklung

Hamburg (www.aktiencheck.de) – Felix Ellmann, Analyst von Warburg Research, bewertet die Aktie der Werbe- und Digitalagentur SYZYGY AG (ISIN: DE0005104806, WKN: 510480, Ticker-Symbol: SYZ) mit dem Rating „buy“.

SYZYGY sei seit Jahren konstant erfolgreich. So stetige Ergebnisentwicklungen, wie sie SYZYGY zeige, seien für Agenturen absolut nicht typisch. Oft würden die Ergebnisse stark im Zuge allgemeiner Konjunkturzyklen sowie vor dem Hintergrund des Verlustes wichtiger Kunden oder Mitarbeiter schwanken. Das SYZYGY hier eine Ausnahme darstelle, könne auf mehrere Faktoren zurückgeführt werden.

Die Tochtergesellschaften und Repräsentanzen der SYZYGY würden eigenverantwortlich geführt. Hierbei würden die Manager unabhängig agieren. Auch die Nutzung von Zentralfunktionen (Personal / Finanzen) des Konzerns sei für die Gesellschaften nicht verpflichtend. SYZYGY biete somit führenden (kreativen) Köpfen der Agenturlandschaft ein optimales Arbeitsumfeld.

Im Konzern würden keine eigenen (oft risikobehafteten und teuren) Softwaretechnologien entwickelt. Die Tochterunternehmen der SYZYGY würden für ihre Projekte nahezu ausschließlich führende Produkte spezialisierter Hersteller nutzen. Dies decke sich mit der oben genannten Eigenverantwortlichkeit so auch in der Wahl der dem Kunden angebotenen Software.

Das anorganische Wachstum der SYZYGY sei bislang nur auf Basis der Gewinnung von konkreten Personen oder Teams erfolgt, die branchenbekannt erfolgreich gewesen seien. Diesen sei jeweils nach oben genanntem Muster ein optimales Arbeitsumfeld geschaffen worden. Anorganisches Wachstum ergebe sich ergo nur, wenn entsprechende Köpfe verfügbar seien.

Zusammengenommen würden diese Aspekte auch die Eckpfeiler der zukünftigen Strategie des Konzerns bilden. In den kommenden Jahren sei damit zu rechnen, dass auch die neueren Gesellschaften, die bislang nur geringfügig profitabel gewesen seien, steigende Ergebnisbeiträge liefern würden.

Diese Unternehmensentwicklung werde offenbar auch von dem bestehenden Mehrheitsaktionär WPP honoriert. Die große internationale Network-Agentur WPP (Anteil bisher: 30%) habe jüngst ein Übernahmeangebot für SYZYGY vorgelegt (EUR 9, gültig bis 14.10.2015, freiwilliges Angebot keine Mindestannahmeschwelle). Dieses zeige jedoch gegenüber den letzten Notierungen vor Bekanntgabe kein attraktives Upside.

Die Aktie der SYZYGY wird von den Analysten von Warburg Research mit einem Kursziel von EUR 11,00 (Basis: DCF-Modell, EUR 3 Nettofinanzmittel je Aktie) mit „buy“ eingestuft. (Analyse vom 07.10.2015) (07.10.2015/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Die diesem Artikel zugrundeliegende Finanzanalyse / Studie zu dieser Gesellschaft ist im Auftrag dieser Gesellschaft oder einer dieser Gesellschaft nahe stehenden Person oder Unternehmens erstellt worden.