Analysen

Oracle „buy“

Rating-Update: New York (aktiencheck.de AG) – Die Analysten der ISI Group stufen die Aktie von Oracle (ISIN US68389X1054/ WKN 871460) unverändert mit dem Rating „buy“ ein. Das Kursziel werde von 32 USD auf 39 USD erhöht. (17.12.2010/ac/a/u) Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

Weiterlesen »

Research In Motion „hold“

Rating-Update: New York (aktiencheck.de AG) – Die Analysten der ISI Group stufen die Aktie von Research In Motion (ISIN CA7609751028/ WKN 909607) unverändert mit dem Rating „hold“ ein. Das Kursziel werde von 60 USD auf 65 USD erhöht. (17.12.2010/ac/a/u) Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der […]

Weiterlesen »

Deutschland Aufschwung gewinnt zunehmend an Breite

München (aktiencheck.de AG) – Der Aufschwung in Deutschland gewinnt zunehmend an Breite, berichten die Analysten von UniCredit Research. Die positiven Impulse der Exporte würden mehr und mehr auf die Binnennachfrage überschwappen. Die Erholung setze sich nächstes Jahr fort. Dabei werde die Binnennachfrage 1,5 Prozentpunkte zum gesamten BIP-Wachstum von 2,5% beitragen. Aufwärtsrisiken für die Prognose der […]

Weiterlesen »

Internationale Konjunkturdaten Wochenvorschau

Frankfurt (aktiencheck.de AG) – Die Minutes der Bank of England zum Zinsentscheid Anfang Dezember sind von besonderem Interesse, da viele Beobachter noch bis November davon ausgingen, dass die britische Notenbank zum Jahresende ihr Wertpapierankaufsprogramm aufstocken würde, berichten die Analysten der DekaBank. Doch das Wachstum sei derzeit sehr robust, und die Inflation verharre über 3%. Zwar […]

Weiterlesen »

Oracle neues Kursziel

Rating-Update: Arlington (aktiencheck.de AG) – Die Analysten von FBR Capital Markets stufen die Aktie von Oracle (ISIN US68389X1054/ WKN 871460) unverändert mit dem Rating „outperform“ ein. Das Kursziel werde von 32 USD auf 36 USD erhöht. (17.12.2010/ac/a/u) Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

Weiterlesen »

EZB in schwieriger Mission

München (aktiencheck.de AG) – Trotz der (Zuspitzung der) Schuldenkrise in den Peripheriestaaten impliziert das momentane Wachstums- und Inflationsumfeld eine nach wie vor stark akkomodierende Zinspolitik, berichten die Analysten von UniCredit Research. Die monetäre Analyse zeige in dieselbe Richtung. Es werde allerdings länger dauern als bislang erwartet, bis die Banken in der Peripherie nicht mehr (so […]

Weiterlesen »

Silberpreis konsolidiert unter 30 USD

Wien (aktiencheck.de AG) – Der Silberpreis konsolidiert nach dem raschen Anstieg davor knapp unter der Marke von USD 30, berichten die Analysten der Erste Bank. Aktuell bilde der Preisverlauf eine typische Dreiecksformation, die in den allermeisten Fällen die Fortsetzung des vorherigen Trends ankündige. In diesem Fall die baldige Wiederaufnahme des Aufwärtstrends, der in den kommenden […]

Weiterlesen »

DAX steht still

Stuttgart (aktiencheck.de AG) – Die Börse stand in der letzten Woche weitgehend still: Die Handelsspanne, innerhalb der sich der DAX (ISIN DE0008469008/ WKN 846900) an den fünf letzten Handelstagen bewegte, war wohl die geringste Wochenrange des gesamten bald zu Ende gehenden Jahres, so die Analysten der Landesbank Baden-Württemberg. Weder der auf einen neuen Rekordstand gestiegene […]

Weiterlesen »

Euroraum reales BIP sollte in 2011 um 1,5% wachsen

München (aktiencheck.de AG) – Im kommenden Jahr sollte das reale BIP im Euroraum insgesamt um 1,5% wachsen, berichten die Analysten von UniCredit Research. Nach dem starken Frühjahr würden es in diesem Jahr wohl 1,75% sein. Die Prognoserisiken seien trotz der Schuldenkrise weitgehend ausgewogen. Das Finanzmarktumfeld wirke nach wie vor unterstützend. Zusammen mit der erstarkenden Binnennachfrage […]

Weiterlesen »

US-Auftragseingänge langlebiger Güter für November auf der Agenda

Hannover (aktiencheck.de AG) – In den letzten beiden Monaten kam es zu deutlichen Schwankungen bei den US-Auftragseingängen dauerhafter Güter (Durables), so die Analysten der Nord LB. So hätten die als Frühindikatoren anzusehenden Orders im September um 4,9% M/M angezogen und seien dagegen im Oktober um 3,4% M/M abgesackt. Diese hohe Volatilität sei den Auftragseingängen beim […]

Weiterlesen »