thyssenkrupp: Auf gutem Weg zu Trendwende

Hannover (www.aktiencheck.de) – Holger Fechner, Aktienanalyst der Nord LB, senkt in einer aktuellen Aktienanalyse das Kursziel für die Aktie des Stahlherstellers thyssenkrupp AG (ISIN: DE0007500001, WKN: 750000, Ticker-Symbol: TKA, Nasdaq OTC-Symbol: TYEKF), rät aber weiterhin zum Kauf.

Die thyssenkrupp AG habe im 4. Quartal 2014/15 ihren erfreulichen Geschäftstrend der vergangenen Monate bekräftigt, so Fechner. Die eigenen Ziele hätten erfüllt werden können. Die thyssenkrupp AG habe dabei den zweiten Konzerngewinn in Folge sowie zum ersten Mal seit 2005/06 erneut einen positiven Free Cashflow vor Desinvestitionen veröffentlicht.

Der Aktienanalyst weise zwar darauf hin, dass die Dividendenerhöhung auf 0,15 Euro die Marktprognosen verfehlt habe. Der Vorstand habe dies jedoch als einen aktuell angemessenen, aber mittelfristig nicht zufriedenstellenden Schritt bezeichnet. Trotz wachsender Unsicherheiten wolle die thyssenkrupp AG nach wie vor die Ertrags- und Bilanzkennzahlen kontinuierlich verbessern. Fechner sehe die thyssenkrupp AG weiterhin auf einem guten Weg hin zu einer nachhaltigen Trendwende.

Vor diesem Hintergrund hält Holger Fechner, Aktienanalyst der Nord LB, in einer aktuellen thyssenkrupp-Aktienanalyse an seiner Kaufempfehlung fest, senkt jedoch das Kursziel wegen der zuletzt angestiegenen Unsicherheiten von 28 auf 24 Euro. (Analyse vom 24.11.2015) (24.11.2015/ac/a/d)