thyssenkrupp: Ein steiniger, aber richtiger Weg! NORD LB rät zum Kauf

Hannover (www.aktiencheck.de) – Holger Fechner, Analyst der NORD LB, rät in einer aktuellen Aktienanalyse weiterhin zum Kauf der Aktie des Stahl- und Technologiekonzerns thyssenkrupp AG (ISIN: DE0007500001, WKN: 750000, Ticker-Symbol: TKA, Nasdaq OTC-Symbol: TYEKF).

Nach der bereits im Vorfeld auf der Hauptversammlung gedämpften Lagebeurteilung seien Überraschungen im Rahmen der Veröffentlichung der Q1-Zahlen im GJ 2015/16 ausgeblieben, so der Analyst in einer heute veröffentlichten Studie. Der Essener Konzern habe wie erwartet unter der abgeschwächten Geschäftslage seiner Werkstoffaktivitäten gelitten, die durch die solide Entwicklung im Bereich Industriegeschäfte und durch weitere Erfolge der aufgesetzten Effizienzsteigerungsmaßnahmen nicht habe ausgeglichen werden können.

Trotzdem sei die bestehende Prognose erwartungsgemäß bestätigt worden, setze jedoch wie bereits angekündigt eine deutliche Erholung der Werkstoffmärkte im zweiten Halbjahr voraus. Dabei sehe die thyssenkrupp AG genau wie ArcelorMittal Anzeichen einer Bodenbildung der stark gefallenen Stahlpreise. Sollte dieser Trend durchbrochen sein, würde die Bereitschaft der Kunden für eine steigende Lagerhaltung wieder stark zunehmen. Trotz aller derzeitigen Unsicherheiten sehe Fechner den Traditionskonzern weiterhin auf einem guten Weg hin zu einer kontinuierlichen Verbesserung der Ertrags- und Bilanzkennzahlen und zudem gut gerüstet für eine mögliche Branchenkonsolidierung.

Entsprechend bestätigt Holger Fechner, Analyst der NORD LB, seine Kaufempfehlung für die thyssenkrupp-Aktie mit einem unveränderten Kursziel von 20 Euro. (Analyse vom 16.02.2016) (16.02.2016/ac/a/d)