ThyssenKrupp: Ergebnisziele geschlagen bzw. erreicht Überraschende Dividenden-Ankündigung!

Frankfurt (www.aktiencheck.de) – Sven Diermeier, Aktienanalyst von Independent Research, rät in seiner aktuellen Aktienanalyse weiterhin zum Kauf der Aktie des Stahl- und Technologieunternehmens ThyssenKrupp AG (ISIN: DE0007500001, WKN: 750000, Ticker-Symbol: TKA, Nasdaq OTC-Symbol: TYEKF).

Operativ habe die ThyssenKrupp AG die Prognosen des Aktienanalysten sowie des Marktes im 4. Quartal 2013/14 sichtbar geschlagen. Das berichtete EBIT sei aber unter den Erwartungen der Analysten ausgefallen, was auf viel höhere negative Sondereffekte zurückzuführen sei. Das Nettoergebnis habe weitgehend im Rahmen der Schätzung der Analysten gelegen. Alles in allem habe die ThyssenKrupp AG ihre Ergebnisziele für das Geschäftsjahr 2013/14 geschlagen bzw. erreicht.

Die ThyssenKrupp AG habe eine Dividende von 0,11 Cent für das abgelaufene Geschäftsjahr in Aussicht gestellt, was für Diermeier eine positive Überraschung sei. Den Ausblick für das laufende Geschäftsjahr schätze der Aktienanalyst als zum Teil verhalten ein. Der Analyst halte die Argumentation der ThyssenKrupp AG für konservativ und erwarte, dass die Guidance im Laufe des Geschäftsjahres noch erhöht werde.

Sven Diermeier, Aktienanalyst von Independent Research, erhöht das Kursziel in seiner aktuellen ThyssenKrupp-Aktienanalyse von 22 auf 23 Euro und hält an seiner Kaufempfehlung fest. (Analyse vom 20.11.2014) (20.11.2014/ac/a/d)