thyssenkrupp: Keine große Überraschung!

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) – Aktienanalyst Marc Gabriel vom Bankhaus Lampe empfiehlt Investoren im Rahmen einer aktuellen Aktienanalyse die Aktien des Stahl- und Technologiekonzerns thyssenkrupp AG (ISIN: DE0007500001, WKN: 750000, Ticker-Symbol: TKA, Nasdaq OTC-Symbol: TYEKF) weiterhin zu halten.

Die thyssenkrupp AG habe ihren Ausblick für das Geschäftsjahr nach Vorlage der Halbjahreszahlen nach unten korrigiert. Eine Gewinnerholung in der Materials-Division sei ausgeblieben. Das Unternehmen strebe ein adjustiertes EBIT von mindestens 1,4 Mrd. EUR.

Die Analysten vom Bankhaus Lampe rechnen derweil ohnehin nur mit einem Betrag von 1,34 Mrd. EUR, da ein anhaltender Druck auf die Stahlmargen erwartet werde. Die Reduzierung der Planungen sei insofern keine große Überraschung gewesen. Die schlechten Nachrichten seien nun draußen. Es bestehe kaum Aufwärtspotenzial bei den Schätzungen.

Die Analysten vom Bankhaus Lampe bestätigen in ihrer thyssenkrupp-Aktienanalyse das Votum „hold“ sowie das Kursziel von 16,00 EUR. (Analyse vom 10.05.2016) (10.05.2016/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.