thyssenkrupp: Keine Impulse vom Kapitalmarkttag erwartet

Frankfurt (www.aktiencheck.de) – Sven Diermeier, Aktienanalyst von Independent Research, bestätigt in einer aktuellen Aktienanalyse seine Halteempfehlung für die Aktie des Stahlherstellers thyssenkrupp AG (ISIN: DE0007500001, WKN: 750000, Ticker-Symbol: TKA, Nasdaq OTC-Symbol: TYEKF).

Die thyssenkrupp AG habe am 8. Dezember einen Kapitalmarkttag veranstaltet. Da sei die Guidance für das laufende Geschäftsjahr – sowohl für den Gesamtkonzern als auch für die Sparte Components Technology – bekräftigt worden. Da während des Kapitalmarkttages keine wirklichen Neuigkeiten gemeldet worden seien, würden die Aktienanalysten davon keine zusätzlichen Impulse für die thyssenkrupp-Aktie erwarten. Die thyssenkrupp-Aktie sei zuletzt durch die schwachen chinesischen Wirtschaftsdaten sowie den damit verbundenen Druck auf die Rohstoffpreise belastet worden.

Die Sparte Steel Europe habe unabhängig vom Kapitalmarkttag ein Strategieprogramm vorgestellt. Man wolle, dass das europäische Stahlgeschäft dauerhaft mehr als die Kapitalkosten verdiene.

Sven Diermeier, Aktienanalyst von Independent Research, rät in einer aktuellen Aktienanalyse die thyssenkrupp-Aktie weiterhin zu halten und belässt das Kursziel bei 20 Euro. (Analyse vom 10.12.2015) (10.12.2015/ac/a/d)