ThyssenKrupp: Neverending Story

Krefeld (www.aktiencheck.de) – Die Experten vom „Der Anlegerbrief“ halten einen Einstieg in die ThyssenKrupp-Aktie (ISIN DE0007500001/ WKN 750000) für Investoren mit einem mittel- bis langfristigen Zeithorizont noch für verfrüht.

ThyssenKrupp stehe unverändert vor schwierigen Aufgaben, der Verkauf der defizitären Werke in Amerika wolle einfach nicht gelingen und der Konzern brauche dringend frisches Kapital. Die Börse fokussiere sich hingegen auf die Konjunkturerholung in 2014 und bleibe offenbar auch hinsichtlich der Hängepartie in den Verkaufsverhandlungen gelassen.

Trotz des aktuellen Aufwärtstrends der ThyssenKrupp-Aktie halten die Experten vom „Der Anlegerbrief“ einen Einstieg für Investoren mit einem mittel- bis langfristigen Zeithorizont noch für verfrüht. Zunächst einmal sollte die Kapitalerhöhung abgewartet werden, die voraussichtlich relativ umfangreich ausfallen dürfte und daher den Kurs wieder drücken könnte. (Ausgabe 36 vom 14.09.2013) (17.09.2013/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.