thyssenkrupp: Q2-Zahlen über Erwartungen

Hannover (www.aktiencheck.de) – Holger Fechner, Aktienanalyst der Nord LB, hält in einer aktuellen Aktienanalyse an seiner Kaufempfehlung für die Aktie des Industrie- und Stahlkonzerns thyssenkrupp AG (ISIN: DE0007500001, WKN: 750000, Ticker-Symbol: TKA, Nasdaq OTC-Symbol: TYEKF) fest.

Die Zahlen der thyssenkrupp AG für das 2. Geschäftsquartal hätten die Erwartungen übertroffen. Die Umsätze seien zwar gering gewesen. Das operative Ergebnis sei jedoch besser ausgefallen als erwartet. Beim Konzernergebnis habe die thyssenkrupp AG allerdings unter einem aufgrund von Sondereffekten höheren Steueraufwand gelitten. Darüber hinaus sei die vorsichtigere Sichtweise des Vorstandes bei der Guidance für das Geschäftsjahr 2016 schon auf der Hauptversammlung im Januar mitgeteilt worden. Entsprechend überrasche die Senkung der Prognose nicht besonders, so Fechner. Trotz aller aktuellen Unsicherheiten sehe der Aktienanalyst die thyssenkrupp AG weiterhin auf einem guten Weg hin zu einer nachhaltigen Ergebniswende in den kommenden Jahren. Zudem sei die thyssenkrupp AG für eine mögliche Branchenkonsolidierung gut gerüstet.

Entsprechend bestätigt Holger Fechner, Aktienanalyst der Nord LB, in einer aktuellen Aktienanalyse seine Kaufempfehlung sowie das Kursziel von 23 Euro für die thyssenkrupp-Aktie. (Analyse vom 18.05.2016) (18.05.2016/ac/a/d)